Rabbi


Rabbi
jüdischer Priester; Rabbiner; jüdischer Geistlicher

* * *

Rạb|bi 〈m.; -s, -s od. -bi|nen; Ehrentitel für〉 jüd. Schriftgelehrter [<grch. rhabbi <hebr. rabbi, Anredeform zu rabb „Herr, Lehrer“]

* * *

Rạb|bi, der; -[s], …inen, auch: -s [kirchenlat. rabbi < griech. rabbi̓ < hebr. ravvî = mein Lehrer]:
a) <o. Pl.> (im Judentum) Ehrentitel, Anrede verehrter Lehrer, Gelehrter;
b) Träger des Ehrentitels Rabbi (a).

* * *

Rạbbi
 
[hebräisch ravvî »mein Meister«, »mein Lehrer«] der, -(s)/...ba'nan und (deutsch) ...'binen oder -s, im Judentum ursprünglich höfliche allgemeine Anrede, in talmudischer Zeit Titel für Gelehrte, die in verbindlicher Weise die Vorschriften der Thora auslegten. Der Titel war auf die Gelehrten Palästinas beschränkt und wurde mit der Ordination (hebräisch »Semikah«) durch den Patriarchen oder durch Schulhäupter und Gelehrte verliehen. In Babylonien lautete der Titel Rab; Ehrentitel des Patriarchen war Rabban. Seit dem Mittelalter wurde Rabbi auch für Rabbiner gebraucht. - Im Neuen Testament wird auch Jesus mit Rabbi (Markus 9, 5; Matthäus 26, 25) beziehungsweise aramäische Rabbuni (Markus 10, 51) angeredet.
 

* * *

Rạb|bi, der; -[s], ...inen, auch: -s [kirchenlat. rabbi < griech. rabbí < hebr. ravvî = mein Lehrer]: a) <o. Pl.> (im Judentum) Ehrentitel, Anrede verehrter Lehrer, Gelehrter; b) Träger des Ehrentitels ↑Rabbi (a): tatsächlich sind es ja die „Schriftgelehrten“, die Religionsphilosophen, die -nen, gewesen, die in der Babylonischen Gefangenschaft das Paradox fertig zu bringen hatten, die ... Offenbarungen Jahwes ... rationalistisch zu deuten (Schnurre, Schattenfotograf 16).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • rabbi — rabbi …   Dictionnaire des rimes

  • RABBI — Titre dérivé de l’hébreu rab (maître) et qui n’apparaît que dans les textes postbibliques. Signifiant littéralement «mon maître», il précède le nom d’une personne versée dans l’étude de la Loi. Le titre rabbi est fréquent dans le Nouveau… …   Encyclopédie Universelle

  • Rabbi — (s. ⇨ Ruw). 1. A fetter Ruw (Rabbiner) ün a mugerer Gallech (Pfaffe) taugen nit. (Jüd. deutsch. Warschau.) 2. Bi der Rewi esst nix Grünes, es muss belese sein. – Tendlau, 329. Spottweise vom Frömmler, besonders in Bezug auf den Umgang mit dem… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Rabbi — Sm geistliche Autorität einer jüdischen Gemeinde per. Wortschatz fach. (16. Jh.) Entlehnung. In bezug auf jiddische Verhältnisse häufig in der jiddischen Form Rebbe verwendet; sonst auch eingedeutscht zu Rabbiner. Ursprünglich Anrede für Lehrer… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Rabbi — Rab bi (r[a^]r b[imac] or r[a^]r b[i^]; 277), n.; pl. {Rabbis} (r[a^]r b[imac]z or r[a^]r b[i^]z) or {Rabbies}. [L., fr. Gr. rabbi , Heb. rab[=i] my master, from rab master, lord, teacher, akin to Ar. rabb.] Master; lord; teacher; a Jewish title… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rabbi — bezeichnet: als Ehrentitel einen jüdischen Gelehrten und Lehrer, s. Rabbi (Gelehrter) oder im Besonderen im Sinne eines Ehrentitels den Patriarchen Jehuda ha Nasi, daneben, aber weit weniger bekannt, im Besonderen Juda II. die Gemeinde Rabbi (TN) …   Deutsch Wikipedia

  • rabbi — (n.) Jewish doctor of religious law, late 15c. (in Old English in biblical context only; in Middle English also as a title prefixed to personal names), from L.L. rabbi, from Gk. rhabbi, from Mishnaic Heb. rabbi my master, from rabh master, great… …   Etymology dictionary

  • Rabbi [2] — Rabbi, Rabbi Bad, Bad in Südtirol, im Val di R., (1900) 2653 E., 3 Eisensäuerlinge (jährl. 150.000 Flaschen) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • rabbi — s.m. [dall ebr. rabbī mio maestro ]. (relig.) [denominazione dei dottori della legge ebrei] ▶◀ rabbino …   Enciclopedia Italiana

  • Rabbi [1] — Rabbi (S. Bernardo), Dorf im Val di Sol im Tyroler Kreise Trient, liegt 3891 Fuß hoch; Sauerbrunnen, dem Selterswasser ähnlich, ist das berühmteste Bad Tyrols …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rabbi [2] — Rabbi (hebr.), so v.w. Meister, Lehrer, Vorgesetzter, ein alter Ehrentitel der jüdischen Gesetzlehrer; R. war mehr als Rab, u. Raban noch mehr als R. Auch waren verschiedene Stufen zur Rabbiwürde (Rabbinat); die erste wurde Bachur genannt, d. i.… …   Pierer's Universal-Lexikon